• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Meldungen

Bundesgesundheitsminister Gröhe besuchte Marsberg

Auf Einladung der CDU Marsberg besuchte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe Anfang August Marsberg.

Im Mittelpunkt stand der Besuch der LWL Kliniken in Marsberg. Dr. Lunemann (Erster Landesrat LWL) und der Kaufm. Direktor der LWL-Klinik Marsberg, Herr Spiertz, hießen den Bundesgesundheitsminister willkommen. Neben einem Rundgang mit einem informativen Einblick in die Arbeit in Marsberg und die über 200-jährige Geschichte am Marsberger LWL-Standort, überzeugte sich Hermann Gröhe vom Marsberger Kompetenzzentrums, welches Teil des Psychatrieverbundes ist, der vom Landschaftsverband Westfalen Lippe getragen wird.

Im Festsaal des LWL nahm der Bundesgesundheitsminister Stellung zu vielen aktuellen gesundheitspolitischen Themen. Im Mittelpunkt der ausführlichen Gespräche und Diskussionen stand die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum. Die klaren und offenen Worte des Ministers zu diesen Themenfeldern waren ein großes Anliegen der CDU Marsberg, die sie mit der Einladung verbunden hatten. Immer im Blick, dass der Gesundheitsstandort Marsberg im Zusammenspiel zwischen Ärzten, Krankenhaus, LWL und Pflegeeinrichtungen für die Stadt bedeutend ist.

 

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (Bildmitte) mit Vertretern der CDU Marsberg und MdB Prof. Dr. Patrick Sensburg (3. v. rechts) und MdL Matthias Kerkhoff (1. v. rechts)

Zum Bericht des Diemelboten

Zum Bericht der Westfalenpost

 

© CDU Stadtverband Marsberg 2017