• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Meldungen

Frauen Union der CDU Marsberg spendet Erlös des Stadtfestes für das Projekt „Bürgerwiese“

Marsberg. Auch in diesem Jahr war die CDU wieder in der unteren Hauptstraße mit einem Stand beim Marsberger Stadtfest vertreten. Der Verkauf von Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und frisch gebackenen Waffeln durch die Marsberger Frauen Union brachte einen Erlös von 300 €. Federführend organisiert wurde der Verkauf erneut von Mechthild Mütherig, die sich seit vielen Jahren um den reibungslosen Ablauf kümmert.

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde der Erlös wieder für ein lokales Projekt gespendet. Freuen durfte sich in diesem Jahr das Projekt „Bürgerwiese“, der Generationentreffpunkt auf dem Gelände des ehemaligen Freibades.

 

Die Frauen Union Marsberg bedankt sich auf diesem Wege recht herzlich bei allen Gästen, Helfern –insbesondere von der Jungen Union- und Spendern für die großartige Unterstützung.

 

Das Bild zeigt die Vertreterinnen und Vertreter der CDU bei der Scheckübergabe an die Vertreterinnen und Vertreter der „Bürgerwiese“ (v.l.: Marina Wecker, Willi Schoffer, Michael Rosenkranz, Sandra Pohlmeyer, Nicole Zelder, Luis Franz, Petra Franz, Lillianna Brinke, Mechthild Mütherig).

Mitgliederversammlung Ortsverband Erlinghausen-Udorf

Erlinghausen. Zu einer Wachablösung kam es in der Mitgliederversammlung des CDU - Ortsverbandes. Harald Schröder-Mänz wurde einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt und löst damit Thomas Schröder ab, der wegen seiner umfangreichen Tätigkeiten als Ortsbürgermeister und Kreistagsmitglied auf eigenen Wunsch nicht wieder kandidierte. Dem Vorstand gehören außerdem an: Stellv.Vors. - Frank Folcz, Schriftführer - Hans Georg Sauerland, Beisitzer - Jochen Kegel und Michael Aßhauer.

In einem Rückblick auf seine Arbeit als CDU - Chef und Ortsbürgermeister stellte Thomas Schröder vor allem das gute Zusammenwirken im Ortsbeirat und die gute Verbindung zum Förderverein "Use Erlingsen" heraus, die geholfen hätten, mehrere Projekte der Dorfverschönerung und des Kanalbaus erfolgreich zu gestalten. Ihm sei es in dieser Funktion in erster Linie um die Arbeit für seinen Heimatort gegangen, was der Wähler auch honoriert habe.

Nicht ohne Grund habe die CDU Spitzenergebnisse bei den verschiedenen Wahlen auf örtlicher Ebene erreicht. Wie der scheidende Vorsitzende betonte, dürfe in diesem Bemühen um eine Politik für den Ort und seine Bewohner nicht nachgelassen werden. Die Deckenerneuerung der Ortsdurchfahrt, der Heddinghauser Straße, verschiedene Wirtschaftswege sowie das Bemühen um die Bereitstellung von Bauplätzen gab er als nächste Ziele vor.

Ratsmitglied Frank Folcz dankte Thomas Schröder für die stets gute Zusammenarbeit. So sei es gelungen, die Vertretung des Ortes im Stadtrat und auf anderen Ebenen erfolgreich zu gestalten.

Harald Schröder-Mänz sicherte das Bemühen um eine Fortsetzung dieser Arbeit zu. Genau wie in den zurückliegenden Jahren müsse es auch weiterhin gelingen, junge Menschen für die CDU zu begeistern und sie zum Eintritt in die Partei zu motivieren.

Eine besondere Ehrung wurde Andreas Kemmerling zuteil: Für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU erhielt er eine Urkunde der Bundesvorsitzenden Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie des Landes- und Kreisverbandsvorsitzenden.

 

Ehrung von Andreas Kemmerling durch Thomas Schröder und Frank-Peter Folcz

CDU Marsberg und Junge Union auf dem Marsberger Stadtfest 2015

Heute waren wir zusammen mit der Jungen Union zu Gast beim Stadtfest in Marsberg.

Bei herrlichem Wetter und vielen guten Gesprächen konnten wir uns unter anderem mit der Bürgerhilfe Marsberg bezüglich der Umsetzung des Projekts „Bürgerwiese“, welches wir gemeinsam mit der Jungen Union unterstützen, austauschen.

Sensburg spricht auf CDU-Stadtparteitag

Gastredner auf dem Stadtparteitag des CDU Stadtverbands Marsberg, der im Café Kleck in Westheim stattfand, war der hiesige MdB, Prof. Dr. Patrick Sensburg. Sensburg, als NSA-Ausschussvorsitzender ganz nah dran am Geschehen in Berlin, referierte über seine Arbeit im Ausschuss und erläuterte die aktuelle Sicherheitslage im IT-Umfeld. Ergänzende Themen dieses Abends waren die Finanzsituation in Griechenland, sowie die Vorgehensweise zur Unterstützung, das Finanzproblem der NRW-Kommunen bei der Unterbringung der Asylbewerber und die mangelnde Unterstützung hierbei aus Düsseldorf.

Neben Sensburgs Rede wurde auch die turnusmäßige Vorstandswahl des CDU-Stadtverbandes durchgeführt. Mit großer Mehrheit wurden der Vorsitzende Michael Rosenkranz, sowie seine Stellvertreter Hans-Josef Dülme und Georg Köster und die weiteren Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands wiedergewählt. Für den stellvertretenden Vorsitzenden Thomas Schröder, der zwischenzeitlich Kreistagsabgeordneter wurde und wegen Zeitmangels nicht wieder kandidierte, kam Norbert Atorf neu hinzu.

Weitere Themen des Abends waren die Vorbereitung des „Gesundheitsgipfels“ und des Stadtfestes in Marsberg. Am 21.08.2015, möchte der Gesundheitspolitische Sprecher der NRW-CDU, Peter Preuß, sich über Aufgaben und Probleme vor Ort informieren und mit den Fachleuten und Gremien in Marsberg ins Gespräch kommen. Begleitet wird Hr. Preuss dabei von Patrick Sensburg und dem Landtagsabgeordneten Matthias Kerkhoff. Auch dieses Jahr wird die CDU wieder auf dem kommenden Stadtfest mit einem Bewirtungsstand präsent sein. Mit frischen Waffeln und Kaffee unterstützen die Frauen-Union und die Junge-Union Marsberg das Projekt „Bürgerwiese“.

Das Bild zeigt den neuen stellv. Vorsitzenden Norbert Atorf, den Gast des Stadtparteitags Patrick Sensburg, den Stadtverbandsvorsitzenden Michael Rosenkranz sowie den stellv. Vorsitzenden Hans-Josef Dülme.

© CDU Stadtverband Marsberg 2017